Golden Globes Awards

Die erste Preisverleihung für herausragende Leistungen in der Filmindustrie, die von der Hollywood Foreign Correspondents Association – dem Vorläufer der heutigen Hollywood Foreign Press Association – verliehen wurde, fand Anfang 1944 mit einer informellen Zeremonie im 20th Century Fox statt. Dort wurde Jennifer Jones als Beste Schauspielerin für Das Lied der Bernadette ausgezeichnet, die auch den Preis für den besten Film erhielt, während Paul Lukas die Lorbeeren als Bester Schauspieler für Watch on the Rhine mit nach Hause nahm. Die Auszeichnungen wurden in Form von Schriftrollen überreicht.

Im darauffolgenden Jahr veranstalteten die Mitglieder der Vereinigung einen Wettbewerb, um einen Entwurf für eine Statuette zu finden, die die allgemeinen Ziele der Organisation am besten repräsentiert. Marina Cisternas, Präsidentin der Gruppe 1945-46, stellte die Idee einer glänzenden Kugel auf einem zylindrischen Sockel vor, die die Welt repräsentieren sollte.

In Verbindung mit der Präsentation der Golden Globes hielt die Hollywood Foreign Correspondents Association 1945 ihre erste gesellschaftliche Gala mit einem formellen Bankett im Beverly Hills Hotel ab. Going My Way gewann den Preis für den besten Film, während Ingrid Bergman und Alexander Knox für ihre Auftritte in The Bells of St. Mary und Präsident Wilson zur besten Schauspielerin und zum besten Schauspieler ernannt wurden.

Es gab noch weitere wichtige Meilensteine in der Geschichte der Golden Globes. 1951 beschloss der Verband, die Nominierten für den besten Film, den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin in zwei Kategorien zu unterteilen – Drama und Musical oder Komödie -, damit kein Genre zu kurz kommt. 1952 rief die HFPA den Cecil B. deMille-Preis ins Leben, um „herausragende Beiträge im Bereich der Unterhaltung“ zu würdigen. Der erste Empfänger des Preises war deMille selbst.

Kurze Fakten

  • Die Auszeichnungen werden sowohl im Bereich des Fernsehens als auch im Bereich des Kinofilms vergeben.
  • Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA), eine Gruppe von Journalisten aus 55 Ländern, verleiht die Preise.
  • Die Golden Globes wurden erst Anfang der 1980er Jahre regelmäßig im Fernsehen ausgestrahlt.
  • Die Filmpreise wurden erstmals 1944 verliehen.
  • Auszeichnungen für das Fernsehen wurden erstmals 1955 vergeben.